KerbEX - Insektenschutz für PferdeKerbEXKerbEX KundenmeinungenKundenbewertungen Facebook

Kundenmeinungen 1:1 und unverändert. Wollen auch Sie hier Ihre Erfahrungen mit KerbEX mitteilen?

Schreiben Sie uns eine Email mit dem Titel "Kundenmeinung veröffentlichen" auf info(at)pferdebeleuchtungen.ch.

 


Was sagen unsere Kunden im Facebook über KerbEX:

Diese Kommentare können Sie in nachfolgendem Post nachlesen:

Link hier...


 

 

 

 

Und hier noch ein paar Ausschnitte aus Emails von unseren Kunden:

 

 

Helloooo

Morgens 10.00 Uhr...die Sonne brennt! Nein, es ist nicht drei-Wetter-Taft, sondern Kerbex, das meine Pferde genüsslich grasen lässt. Alle Pferde wollen rein, nur meine zwei sonst so empfindlichen Hoschis muss ich überreden die Weide zu verlassen...auch ein weiterer mit Kerbex behandelter steht noch gemütlich rum und frisst....DANKE KERBEX !!!

Liebe Grüsse

Claudia Soricelli


 

Sehr geehrter Herr Krecklow,

ich wollte sie gern einmal darüber informieren, dass ich mit ihren Produkten sehr zufrieden bin. Wir hatten uns auf der Equitana 2009 in essen kennen gelernt. Dort habe ich kerb-ex-rot und kerb-ex spezial erworben. Meine Stute ist eines der Pferde die alles anzieht was fliegen kann. Zerstochene Ohren, Euter und Bauchnabel hatten wir im Sommer 2009 nicht, dank kerb ex spezial. Auch das daher kommende Kopfschütteln und unter den bauch treten bei ausritten und auf der Weide war kaum noch vorhanden.
Gegen bremsen u.s.w. habe ich das kerb-ex rot nach Anleitung benutzt und hatte einen guten Erfolg und eine fast bremsenfreie Zeit und meine Stute auch. Im Spätsommer und Herbst haben wir regelmäßig mit der Hirschlausfliege zu tun. Meine Stute zieht diese so stark an dass ich sie ständig mit einer chemischen bombe waschen musste. Im spätem Herbst 2009 war es wieder mal so weit –Hirschlausfliegen Alarm- meine Stute sprang mir um die Ohren und keilte heftig nach hinten aus. Für eine Ganzwaschung mit Sebacil war es viel zu kalt, also holte ich mir mein kerb-ex-rot ,und sprühte Gwenny vom Hals her beginnend sehr großzügig ein und bürstete kerb-ex rot ins Fell ein. während des Trockenführens wurde das Pferd immer ruhiger und die Symptomatik nahm ab, obwohl das Pferd in Bewegung und warm war (wo sonst die Hirschlausfliegen ihre Aktivität steigern).Eine Stunde später konnte ich mein Pferd in die Box stellen, und wir hatten Ruhe.

lg.

 birgit und gwenny

  


Sehr geehrter Herr Krecklow!

Ich möchte als Anwender von KerbEx Rot mitteilen, dass ich mit der Wirkung bei meinen Pferden sehr zufrieden war.
Meine damals 29 Jahre Welsh Cob Stute war gegen Stiche der Bremsen allergisch. Diese Stiche wurden dann von den Stubenfliegen zu großen offenen Stellen, besonders an den Beinen, aufgeleckt. Ich habe in den voran gegangenen Jahren regelmäßig sehr hohe Tierarztrechnungen bekommen, da die Beine von offenen Stellen überseht waren und mit Verbänden etc. zum Abheilen gebracht werden mussten. Da wir uns teilweise nicht mehr zu helfen wussten - haben wir ihr Stallgamaschen an die Beine gemacht - damit sie so über den Sommer kam.
Mit KerbEx Rot habe ich im Jahr 2009 keine der oben genannten Probleme gehabt - ausser dem intensiven Knoblauchgeruch-!!
Leider habe ich erst auf der Equitana 2009 von KerbEx erfahren, sonst hätte ich meiner Stute die oben geschilderten Unannehmlichkeiten ersparen können!

Mit freundlichem Gruß

Brigitte L-M

 


Hallo Herr Krecklow,

Wir haben seit gut einer Woche richtig viele Bremsen hier und sind nun mit unseren Tests durch.

Wir sind wirklich überzeugt von Ihrem Produkt, welches wir jetzt ja gut 4 Wochen getestet haben. In den ersten drei Wochen haben wir es, wie ja bereits in der letzten mail beschrieben bei drei Pferden nach Gebrauchsanweisung angewendet.
Kriebelmücken und Zecken haben wir viel weniger, die kleinen Mücken welche uns hier in den Abendstunden beim reiten nerven, lassen sich auch recht gut „verjagen“. Sehr schön lasst sich auch der Euterbereich bei Stuten mit dem KerbEX Spezial Öl „fliegenfrei“ halten. Fliegen habe ich übrigens kaum noch bei den eingesprühten Pferden gesehen.
Seit gut einer Woche haben wir hier – wie jedes Jahr – ein extrem starkes Bremsenaufkommen. Seitdem sprühe ich nur noch ein Pferd ( meine eigene Stute ) ein – jetzt wieder täglich – auf der Weide hilft es die Bremsen in Schach zu halten. Sobald ich sie aus dem (Offen-) Stall hole wird sie wieder eingesprüht, nach dem Reiten (trotz sprühen nur mit Fliegen-Ausreitdecke möglich) wird sie nochmals eingesprüht. Wir haben hier aber auch extrem viele Bremsen – wenn man auf die Birkenallee zu unserem Test Hof einbiegt, wird man von einem Schwarm Bremsen verfolgt…. Hier geht niemand freiwillig mit einem ungeschützten Pferd durch.

Eins ist mir noch aufgefallen: die Bremsen fliegen das Pferd an, setzten sich kurz und flüchten dann wieder ohne zu stechen, bzw. suchen erstmal noch ob sie nicht eine andere Stelle finden.

Also insgesamt: Test mit Bravur bestanden – aber das haben Sie ja auch sicher nicht anders erwartet.

   


Liebes Kerbex-Team,

ich bin superglücklich mit Ihren Produkten. Seit April benutze ich Kerbex-Spezial und Kerbex-rot für meinen 17 Jahre alten Haflinger-Wallach. Seit seinem 2 Lebensjahr leidet der Ärmste unter Sommer-Ekzem. Ich habe im Lauf der Jahre alle verfügbaren Sprays ausprobiert, Homöopathie und Eigenblutbehandlung, kein Gras fressen lassen und Decke drauf. Nun wende ich konsequent jeden Tag die genannten Produkte von Ihnen an und mein Wallach kann ganz gelassen, ohne Decke Tag und Nachtdraußen stehen. Phänomenal! Kein einziges Mal scheuern in diesem Frühjahr. Mähne und Schweif können endlich wieder wachsen.

Danke, für diese tolle Entwicklungsarbeit.

 

Herzliche Grüße von

Carmen Weverink und Wanja




Es befinden sich im Moment keine Artikel in dieser Kategorie.
Informationen

 

Die Gewinnerin des letzten Facebook-Wettbewerb's heisst:

Klär Hollen

Sie gewinnt ein Komplett-Set "Shine"

Wir gratulieren herzlich zu diesem Gewinn!

        
 


Dieser Shop ist geprüft von:

 


Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Hotline:

+41 56 611 00 20

Unsere telefonischen Beratungszeiten:

Montag, 11.00 Uhr - 19.00 Uhr

Dienstag, 11.00 Uhr - 19.00 Uhr

Mittwoch, 11.00 Uhr - 19.00 Uhr

Donnerstag, 11.00 Uhr - 19.00 Uhr

Freitag, 11.00 Uhr - 19.00 Uhr

Samstag, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Sonntag, geschlossen

 

 



 


Senden Sie uns eine Nachricht per Facebook-Messenger:

http://fb.me/msg/pferdebeleuchtungen

Code-Scan: